Albrecht Van Bavel im Fräulein Frost

Datum/Uhrzeit

20.04.2013
20:00

Veranstaltungsort

Fräulein Frost
Friedelstraße 39
12047 Berlin


Info

Albrecht Van Bavel

Deutschland – Holland: Eins zu Eins

Ein in sich verschlungenes Doppelkonzert mit Renee van Bavel & Andreas Albrecht

In der Eisdiele Fräulein Frost, (Friedelstraße 39, 12047 Berlin-Neukölln), 20.04.2013, 20:00 Uhr

Endlich braucht man mal kein Alleinstellungsmerkmal suchen! Albrecht van Bavel, das ist zwei in einer Bühnenperson. Ein einzelner Zwilling, der eines nachts vor der Tür stand, die Textblätter von Renee van Bavel und Andreas Albrecht durcheinanderwirbelte und beharrlich auf einen Auftritt pochte. So kommt es nun zu einem in sich verschlungenen Doppelkonzert, das nicht einfach aus zwei Livegigs besteht, sondern teilweise gleichzeitig, als Duett ein Liedermorphing bewirkt . Zwei heel jute Künstler, zwei E-Pianos, eine Eisdiele. Wer will, kann mit dem Wohnwagen kommen.

Renee van Bavel hat gerade Amsterdam mit Berlin getauscht, um mit ihren hemmungslos romantischen, deutschsprachigen Liedern nicht nur ihren Landsmann Herman van Veen zu verzaubern. Der sieht in ihr „eine junge, niederländische Version von Joni Mitchell“. Und auch Liedermacher-Urgestein Manfred Maurenbrecher engagierte die Neu-Berlinerin vom Fleck weg für die Backing-Vocals seines neuen Albums „no go“. Ganz unschuldig ist daran nicht:

Andreas Albrecht, der nicht nur seit „Fast Weltweit“-Tagen Musik macht, sondern seit einigen Jahren Maurenbrechers Hausproduzent ist. Ein freier Mitarbeiter des Weltgeschehens, der einige Jahre pendelnderweise zwischen Utrecht und Berlin verbrachte und dessen neue CD „TAGEBUCHt“ für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert wurde.


Neues Album! "Albrecht, Andreas"